Hockey - Liebe fürs Leben


Mit diesem Motto wirbt die ETG seit 2013 für den Familien-, Breiten- und auch Leistungssport Hockey. Die Position als klare Nummer 1 im Tal und nun auch im Bergischen Land hat sich die Hockeyabteilung hart erarbeitet. Die sportliche Entwicklung der ETG Wuppertal geht immer weiter und die Ziele werden nicht geringer.


Die Anfänge:


Die Hockeyabteilung der ETG kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Gegründet am 
1. Januar 1928, wurde der Sportbetrieb Jahrzehnte lang auf dem oberen Aschenplatz am Freudenberg ausgeübt, wo auch  ein Vereinsheim der ETG errichtet worden war. Auch andere Abteilungen der ETG fanden ihre sportliche Betätigung am Freudenberg.

Am 27.8.1971 war es dann endlich so weit, die Hockeyabteilung der ETG konnte zwei neue Rasenplätze am Dorner Weg in feierlicher Zeremonie in Besitz nehmen. Anfangs wurde noch immer am Freudenberg geduscht, da unser Clubhaus am Dorner Weg erst 1977 fertig gestellt wurde. 

Die Entwicklung der Hockeyabteilung ging weiter:  

1991 konnte unser erster sandverfüllter Kunstrasenplatz eingeweiht werden, der immerhin bis zum Jahre 2008 allen Mannschaften sehr gute Spielmöglichkeiten geboten hat. Ein weiteres Erfolgserlebnis konnten die Mitglieder am 22.05.2008 feiern. Die Erneuerung des ersten Kunstrasenplatzes, nunmehr ein Bewässerter, wurde in Verbindung mit der grundlegenden Renovierung unseres Clubhauses und Erweiterung der Terrasse den zahlreich anwesenden Mitgliedern und Freunden übergeben. Eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem Vorstand des Hauptvereins, dem Vorstand der Hockeyabteilung und nicht zuletzt dem Sportamt der Stadt Wuppertal machten diese Großinvestitionin Höhe von 250.000 EUR möglich. Die Stadt Wuppertal beteiligte sich mit einem Zuschuss in Höhe von 125.000 EUR, der Rest wurde in eigener Regie vom Hauptverein und Hockeyabteilung finanziert.

In den Sommermonaten üben wir unseren Sport auf unserer clubeigenen Anlage am Dorner Weg aus. In den Wintermonaten ist die städtische Sporthalle am Hesselnberg unsere sportliche Heimat. Unsere Abteilung hat rund 320 Mitglieder, davon allein über 200 Kinder und Jugendliche. Gespielt wird in ca. 25 Mannschaften, von den ganz Kleinen bis zu den Seniorinnen und Senioren. Zahlreiche Trainerinnen und Trainer sowie Betreuerinnen und Betreuer kümmern sich um die einzelnen Mannschaften. 

Neben der traditionell guten Jugendarbeit sind wir selbstverständlich auch leistungsorientiert. Auf dem Feld spielen unsere 1.Damen und 1.Herren in der Oberliga, in der Halle sind unsere 1.Herren in der Regionalliga, der dritthöchsten Spielklasse in Deutschland, und die Damen in der Oberliga vertreten.

Sei auch DU Teil der ETG-Familie