Eine weitere Möglichkeit der Unterstützung haben sich die Herren ausgedacht und bitten um Mithilfe. Trainingslager, Materialien, Physiotherapeuten und vieles mehr sorgen für einen enormen Kostenaufwand und es werden immer neue und kreative Ansätze gefunden um den Anforderungen der Regionalliga gerecht zu werden. Die 1. Herren wollen weiterhin Spitzensport bieten und als Aushängeschild fungieren, dafür legen sie sich nicht nur in der täglichen Trainingsarbeit ins Zeug. Ab sofort zählt jedes Tor doppelt, auf der Anzeigetafel und in der Kasse. Die Aktion "Torschusspaten" wird ins Leben gerufen. Jeder Fan kann für die geschossenen Tore des gesamten Teams, ein Tor eines bestimmten Spielers oder auf jeden Sieg eine Spende ins Leben rufen. Die Anträge werden während der Saison entgegen genommen und zum Ende der Hallenrunde am 01. März 2019 ausgewertet. Die Spenden kommen der Förderung des gesamten Leistungssports in der ETG Hockeyabteilung zu Gute. Bei Spendenbeträgen über 200 € kann eine Bescheinigung vom Verein ausgestellt werden, vorher genügt beim Finanzamt der Kontoauszug zur steuerlichen Anrechnung einer Spende.

Die Formulare können bei den Spielen der 1. Herren abgegeben oder ausgefüllt und eingescannt an etghockey@base-marketing.de übermittelt werden.

Rechenbeispiel:
Max Mustermann spendet
pro Tor des Teams 0,10 €,
pro Tor von Lennart Kern 0,50 €, 
pro Sieg 5 €.

Die ETG gewinnt sieben von zehn Spielen mit einem Torverhältnis von 89:56, Lennart Kern erzielte hierbei 8 Tore. Dann wird am Ende der Saison ein Betrag von 47,90 € gespendet.

Jetzt Pate der 1. Herren werden und den Leistungssport in der ETG-Familie unterstützen. Zum Formular >>




Aktuelle Tabelle der Hallensaison 2018/19:
Regionalliga West






Marketing-News
shop image
Sponsor weitet Engagement aus
EBV wird neuer Hauptpartner
Hockey-News
shop image
ETG stellt Anschluss wieder her
Mit deutlichem Heimsieg gegen Hiesfeld rückt die 1. Mannschaft wieder in Schlagdistanz zur Tabellenspitze
Hockey-News
shop image
Siegesserie reißt
ETG verliert das Spitzenspiel bei Uhlenhorst Mülheim mit 3:1